Clubnachrichten

Sommerpokal 2018

Sommerfest 2018 in Asendorf

Am 14. Juli 2018 trafen wir uns bei Niels im Garten in Asendorf, um das 3. Sommerfest in der Clubgeschichte zu feiern.

Bei diesmal Super- Wetter ließen wir uns mit leckeren Schmankerln vom Grill, einem Salatbuffet, sowie kühlen Getränken verwöhnen. Man kann sagen, dass Essen und die Menuefolge hatten 5 Sterne Niveau.

Wir hatten ein gemütliches Beisammensein mal ohne Skatkarten und Zeitdruck in entspannter Atmosphäre. Die PartnerInnen waren zum Teil auch dabei und fühlten sich wohl. Die Zeit verging sehr schnell.

Vielen Dank an Niels für die Gastfreundschaft und Location, Rosi und Carsten für für die Organisation und an Bernd für die Fotos.

Sommerfest 2018 Bilder

Sommerfest 2018 Bilder

Sommerfest 2018 Bilder

Sommerfest 2018 Bilder

Teilnahme bei der Tandem LV - Zwischenrunde zur DM

Von den Jesteburger Assen qualifizierte sich 1 Tandem zur LV Zwischenrunde - zur Deutschen Meisterschaften am 24.6.2018 in Verden/Aller.

3 Serien a 48 Spiele , da durfte es keine Aussetzer geben. Rolf und Niels stellten sich dem Teilnehmerfeld von 165 Tandems.

1. Serie: leider schon so schlecht, dass die Aussicht auf die Qualifikation unrealistisch wurde.

2. Serie: gekämpft, aber kein Kartenwunder mehr oder zwei Superläufe.

3. Serie: beide gute Serien , Niels 11/0 , beide über 1200 Gesamtpunkte.

Damit wenigstens noch in die 1. Hälfte des Teilnehmerfeldes gespielt. Platz 72 ! 22 Plätze hinter der Qualifikationsgrenze !

8. Platz von den 22 Tandems der VG 34.

Die Jesteburger Asse gratulieren trotzdem !!

Ergebnisse

Erfolg bei der Tandem VG-Meisterschaft

Die Jesteburger Asse schickten 2 Tandems zur VG-Meisterschaften am 21.2.2018 in Holvede.

2 Serien a 48 Spiele , da durfte es keine Aussetzer geben. Rolf und Niels und Karl-Heinz mit Volker stellten sich dem Teilnehmerfeld von 43 Tandems.

Rolf und Niels schafften die Qualifikation zur Tandemmeisterschaft des Landesverbandes Niedersachsen/Bremen. Rolf zweimal über 1000 und 9 Platzierter beim Preisskat. Niels 2 x über 800. Das reichte. So schafften sie die Qualifikationsgrenze souverän und erreichten den 11. Platz !

Volker hatte Pech und es fehlte die Konzentration, so dass Karl-Heinz es nicht mehr rausholen konnte.

Aber für ein Tandem unseres Clubs heisst es: Auf nach Verden und die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft versuchen !

Die Jesteburger Asse gratulieren herzlich !

Ergebnisse

Erfolg bei der Mannschafts VG-Meisterschaft

Die Jesteburger Asse schickten 1 Mannschaft zur VG-Meisterschaften am 25.03.2018 in Holvede.

4 Serien a 48 Spiele , da bedurfte es Durchhaltevermögen und Konzentration.. Rolf, Niels, Karl-Heinz und Herbert vertraten die Asse in der Mannschaft und stellten sich dem Teilnehmerfeld von 17 Mannschaften.

Rolf und Niels schafften in der ersten Serie jeweils über 1.300 Spielpunkte und legten damit das Fundament für den 4. Platz in der 2. Serie. Hier konnten Rolf und Karl Heinz über 1.00 Spielpunkte beisteuern. Serie 3 Herbert auch sehr gute 1.300 . Jetzt auf dem 7. und letztem Qualiplatz vor der 4. und letzten Serie. In dieser alle über 900 bis auf Niels, der leider zu viel verlor. Trotzdem 15.343 Gesamtpunkte. Buchholz und die beiden K&K Teams überholt. Das reichte. So schafften sie die Qualifikationsgrenze souverän und erreichten einen hervorragenden 4. Platz !

Für unseren Club heißt es: Auftritt und Kampf durch unsere Mannschaft bei Landesverbandsfinale und die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft versuchen !

Rolf war bester Einzelspieler und räumte Platz 1 beim Preisskat ab !

Die Jesteburger Asse gratulieren herzlich !

Ergebnisse

Am 16.12.2017 feierten wir den Jahresausklang mit einer schönen Weihnachtsfeier, wo wir von der Küche des Jesteburger Hofs mit einem 3 Gänge-Menue verwöhnt wurden.

Der Festausschuss kaufte wieder die persönlichen Wunschgeschenke ein und jedem Mitglied wurde sein Geschenk feierlich überreicht.

Umrahmt wurde das Essen von einem Weihnachtsfeierpreisskat mit 2 Serien. Rolf konnte sich mit 1.963 Punkten den 1. Platz und das höchste Preisgeld sichern. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Torsten und Niels.

Am 21.12.2017 fand unser Weihnachtspreisskat statt. Aus der Clubkasse wurde der Pott aufgestockt. Torsten mit 2.065 Punkten gewann diesen Preisskathöhepunkt vor Eva und Manfred.

Am 28.12.2017 führten wir die Mitgliederversammlung 2018 , beendet mit dem 2 Serien Sylvesterpreisskat, durch.

Wichtigste Beschlüsse:

- Es wird nicht mehr geramscht, sondern eingepasst.

-Die Serien am Clubübungsabend werden von 24 auf 27 Spiele (3er Tisch) und von 32 auf 36 Spiele erhöht.

-Es startet eine Mannschaft in der Bezirksliga, wobei die Mannschaft aus der aktuellen Rangliste vor dem Punktspieltag im laufenden Spieljahr aufgestellt wird.

Den Sylvesterpreisskat gewann Rolf mit 1.942 vor Volker 1.868, und Manfred 1.629 Punkten.

Sommerpokal 2017 der JesteburgerAsse - Erfolgreiche Titelverteidigung

Der traditionelle Sommerpokal der Jesteburger Asse verlief auch 2017 wieder spannend und zeichnete sich durch hohes Spielniveau und rege Teilnahme aus.

Über 19 Übungsabende vom 18.5. bis 21.9. kamen die Tagesergebnisse in die Wertung. Wobei nach Streichung der 4 schlechtesten das Endergebnis errechnet würde.

Sieger und damit Titelverteidiger des Sommerpokals mit einem sehr außergewöhnlich gutem Schnitt wurde Rolf. Platz 2 belegte Rosi welche diesen knapp vor Manfred behauptete. Alle Ergebnisse und Statistiken können dem nachfolgenden Dokument entnommen werden.

Mit einem dreifach Gut Blatt wurden der Wanderpokal und die Erinnerungsplaketten überreicht und der Sieger geehrt.

Die Jesteburger Asse gratulieren herzlich.

Sommerpreisskat 2017

Am 3. August fand unser Sommerpreisskat statt. 16 Mitglieder und Heike als Gast spielten um den Pott, welcher mit 170 EUR gefüllt war. Bei den Jesteburger Assen gewinnt jeder 2. ein Geldpreis. 2 Spieler hatten mehr als 1.900 Punkte. Volker holte sich den Tagessieg mit 2.075 Punkten. Rolf wieder stark, wurde Zweiter mit 1.969 Punkten.

Wieder ein Clubhighlight, bei der die gesteigerte Spielstärke aller Clubmitglieder zum Tragen kam.

Glückwunsch an den Sieger und die Platzierten.

Sommerfest 2017

Am 22. Juli 2017 trafen wir uns bei Carsten und Maren auf der Terasse in Asendorf, um das 2. Sommerfest in der Clubgeschichte zu feiern.

Bei mäßigem Wetter ließen wir uns von Jan mit leckeren Schmankerln vom Grill, einem Salatbuffet, sowie kühlen Getränken verwöhnen. Man kann sagen, dass Essen und die Menuefolge hatten 5 Sterne Niveau.

Wir hatten ein gemütliches Beisammensein mal ohne Skatkarten und Zeitdruck in entspannter Atmosphäre. Die PartnerInnen waren zum Teil auch dabei und lernten die anderen Clubmitglieder mal persönlich kennen. Die Zeit verging sehr schnell.

Vielen Dank an Carsten und Maren für die Gastfreundschaft, Jan fürs perfekte Grillen, Rosi für für die Organisation und an Bernd für die Fotos.

Jesteburger Ass sensationeller 7. Platz bei Deutscher Einzelmeisterschaft

Am 10.6./11.6.2017 fuhr unser qualifiziertes Jesteburger Ass Jens zur Deutschen Einzelmeisterschaft des DSKV nach Bremen.

Bei gemeldeten 260 Startern aus ganz Deutschland in der Herrenwertung wurden 8 Serien gespielt.

Jens startete sehr gut und platzierte sich nach der 1. Serie auf Platz 14, leichte Flaute im Kartenglück liessen ihn auf Platz 89 und 117 in den darauf folgenden Serien abrutschen. Aber der Samstag Abend war sein starker Abend : 1355 und 1615 Spielpunkte in den Serien 4 und 5 katapultierten ihn auf Platz 16 und eine brachten ruhige Nachtruhe.

Sonntag wurde die Platzierung noch verbessert. Nerven behalten und 993, 1103 und sehr gute 1345 lauteten die Serienergebnisse. Damit sicherte er sich den 7. Platz und war bester Spieler des starken Landesverbandes Ns/Bremen.

Herzlichen Glückwunsch !

Die Ergebnisse im Einzelnen:

http://www.deutscherskatverband.de/dem.html

Jesteburger Ass schafft die Qualifikation zur Deutschen Einzelmeisterschaft

Am 1.4./2.4.2017 fuhren unsere 2 qualifizierten Jesteburger Asse Rolf und Jens zur Einzelmeisterschaft des LV nach Königslutter.

Bei gemeldeten 184 Startern aus Ns und Bremen in der Herrenwertung , sowie 41 Startplätzen für die Deutsche Einzelmeisterschaft des DSKV in Bremen war der Saal gefüllt und es wurden 7 Serien gespielt.

Rolf und Jens wollten die Tickets nach Bremen lösen.

Rolf hatte nicht so die spielstarken Blätter, dafür war Jens immer an den Tischen der Qualifikationsgrenze und hatte diese fest im Blick. Erst in der letzten Runde der letzten Serie bekam er noch zwei Grands mit 3 bzw. 2 , welche er beide Schneider spielen konnte. Diese Punkte brachten Ihn auf 7.480 Gesamtergebenis und somit sicher unter die ersten 41 Plätze.

Herzlichen Glückwunsch !

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Jesteburger Asse mit starken Ergebnissen am 1. Ligaspieltag

Am 29.4.17 startete der 1. Ligaspieltag. Wir waren mit der 1. Mannschaft zu Gast in Sittensen (Verbandsliga) und mit der 2. Mannschaft in Harburg (Bezirksliga) .

Beide Mannschaften schafften über 8.000 Punkte und zeigten, dass die Übungsabende in unserem Club das Spielvermögen und die Spielstärke auf ein höheres Niveau bringen, als in den Jahren zuvor.

Die 2.Mannschaft (Rosi,Irene , Renate, Carsten) belegte in der 1.Serie Platz 2 mit 4.058 Punkten und schafften in Serie 2 den Seriensieg mit 4.068 Punkten und brachte 5:1 Punkte mit nach Hause.

Ähnlich lief es bei den Herren der 1. Mannschaft, aber gute 4.400 Punkte reichten hier nicht für den Sieg in der 1. Serie. Volker steuerte leider nur 425 Punkte bei. Hier gab es nur 2:1 Wertungspunkte.

In der 2. Serie wieder 3 Spieler über 1000 Punkte und Rolf mit ausreichenden 800 machten den 3:0 Seriensieg perfekt.

Unser Neu-Mitglied Torsten zeigte die von ihm erwartete Leistung und war mit 2.536 Gesamtpunkten Mannschaftsbester.

Beide Mannschaften an der Tabellenspitze bzw. Platz 2, das lässt auf eine erfolgreiche Saison hoffen.

Herzlichen Glückwunsch !

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Ergebnisse 1. Spieltag ungeprüft

Jesteburger Asse schaffen nicht die Qualifikation zur LV Mannschaftsmeisterschaft

Am 19.02.2017 fuhren 5 Jesteburger Asse zur Mannschaftsmeisterschaft der VG nach Holvede.

Bei gemeldeten 18 Mannschaften, 8 Startplätzen für die Mannschaftsmeisterschaft des Landesverbandes war der Saal gefüllt und es wurden 3 Serien gespielt.

Rolf , Torsten, Volker, Renate und Niels wollten die Tickets nach Verden lösen.

Bester Spieler unserer Mannschaft war Torsten, der auch noch mit dem 6. Platz in der Preisskatwertung einen Geldpreis einstreichte.

Die anderen mühten sich und lieferten keine guten Serienergebnisse. Auch weil die Auswechselmöglichkeit nicht in Anspruch genommen wurde.

Die Qualifikation wurde mit Platz 11 nicht geschafft.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Jesteburger Ass Rolf Winter wird VG Meister in der Einzelwertung, Jens gelingt auch die Qualifikation zur LV Einzelmeisterschaft

Am 05.02.2017 fuhren 3 Jesteburger Asse zur Einzelmeisterschaft der VG nach Holvede.

Bei gemeldeten 60 Einzelstartern, davon 56 Herren und 15 Startplätzen für die Einzelmeisterschaft des Landesverbandes war der Saal gefüllt und es wurden 3 Serien gespielt.

Rolf , Jens und Niels wollten die Tickets nach Königslutter lösen.

Rolf spielte sehr stabil mit dem nötigen Kartenglück und immer an Tisch 1.

Niels und Jens hatten es in der 4 Serie in der Hand, sich mit einem guten 1200er Serienergbnis zu qualifizieren. Niels versagte, obwohl die Karten es hergaben.

Rolf wurde VG Einzelmeister 2017 , Jens qualifizierte sich auf Platz 8.

Ein schöner Erfolg der Jesteburger Asse: 2 Spieler unter den ersten 15.

Jetzt heißt es: auf nach Königslütter am 01./02.04.2017 zur Landesmeisterschaft.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Zwei Jesteburger Asse - Tandems zur Landesmeisterschaft

Am 22.01.2017 fuhren 6 Jesteburger Asse zur Tandemmeistrschaft der VG nach Holvede.

Bei gemeldeten 48 Tandems und 24. Startplätzen für die Tandemmeisterschaft des Landesverbandes war der Saal gefüllt und es wurden 2 Serien gespielt.

Volker und Rolf , Rosi und Irene, Jens und Niels stellten jeweils ein Tandem.

Nach der 1. Serie ergab sich folgendes Bild: Volker/Rolf an dem ersten beiden Tischen. Jens und Niels an den Tischen 3 und 4. Das war das Ergebnis starker Serienergebnisse aller 4 Spieler.

Rosi und Irene hatten Pech mit den Karten und leider auch zu viele verlorene Spiele.

Für unsere Herren hieß es in Serie 2: stabil spielen , keine wilden Sachen und auf gute Karten hoffen.

Volker gute 1.180 , Rolf ein 12/3 Ergebnis knapp unter 1.000 ... Damit war klar: Die Quali ist geschafft. Jens mühte sich , es wurden nur 643, Niels nochmal genau 1.000 Punkte. Auch hier war im Gesamtergebnis klar, dass die letztjährige Qualifikationsgrenze mit ca. 3.600 Punkte übertroffen wurde. Rolf und Niels erspielten noch 30 und 20 € beim Preisskat.

Ein schöner Erfolg der Jesteburger Asse: 2 Tandems unter den ersten 16. Unsere Damen spielten nochmal solide , aber ohne große Verbesserung der Platzierung.

Jetzt heißt es: auf nach Verden am 25.6. zur Landesmeisterschaft.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Ehrungen Clubmeisterschaft 2016

Das Spieljahr 2016 , erstmals mit 20 Clubmitgliedern, war wieder ein spielstarkes Jahr, geprägt von gutem Niveau, schnellerer Spielweise und einem Clubmeister, der fast das ganze das Spieljahr die Liste anführte

Unser Jahresranking, welches sich aus den Einzelergebnissen der Clubabende ergibt zeigt folgendes Ergebnis: ------------------------------->>>

Top 3 der höchsten Tagessiege:

1. Niels 2.767

2. Jens 2.283

3. Chris 2.248

Top 3 der meisten Teilnahmen

1. Eva, Niels, Volker je 43

2. Rolf, Herbert, Rosi je 44

Top 3 der am meisten gewonnen Spiele

1. Niels 695

2. Rolf 684

3. Eva 641

Top 3 der am wenigsten verlorenen Spiele in %

1. Eva 9,85 %

2. Willi 9,90 %

3. Herbert 10,19 %

Der Glückwunsch geht an unseren Clubmeister Rolf und an die Platzierten Chris und Eva.

Die Jesteburger Asse gratulieren herzlich.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Mitgliedern für das faire Miteinander und die rege Teilnahme.

Großer Dank an Rosi, die die Tischplatzierungen souverän einteilt.

Für das neue Spieljahr gilt natürlich:

GUT BLATT !

Mitgliederversammlung 2017

Die Mitgliederversammlung 2017 wurde schon am 29.12.2016 abgehalten. 12 Clubmitglieder stellten die Beschlussfähigkeit her.

Neue Mitglieder wurden begrüßt. Der Vorstand berichtete über das erfolgreiche vergangene Clubjahr und Kassenjahr.

Einstimmig stimmten die stimmberechtigten Mitglieder für die Entlastung.

Die Vorstandsposten 1. Vorsitzender, Kassenwart und Schriftführerin standen zur Wahl. Niels , Carsten und Rosi wurden jeweils bei einer Enthaltung wiedergewählt.

Die Vorstandsarbeit wird wieder im Dreierteam erledigt.

Die Sieger der Clubmeisterschaft wurden geehrt.

Die Jesteburger Asse starten wieder mit 2 Mannschaften im Ligabetrieb der Verbandsgruppe.

Eine Erweiterung der Spiellisten auf 27/36 Spiele am Clubabend wurde diskutiert aber nicht beschlossen.

Danach wurde gemeinsam zu Abend gegessen und der Silvesterpreisskat über zwei Serien gespielt.

Sieger Thomas, 2. Platz Irene, 3. Platz Klaus.

Weihnachtsfeier 2016 der Jesteburger Asse

Am 17.12.2016 fand die traditionelle Weihnachtsfeier der Jesteburger Asse in unserem Stammlokal statt. Wir spielten einen Weihnachtsfeierpreisskat über zwei Serien.

Das Weihnachtsmenü aus der Küche des Jesteburger Hofes wurde in der Serienpause eingenommen. Ob Ente oder Roastbeef, alle waren zufrieden und begeistert über die Qualität des Essens.

Die Bescherung, wo jedes Clubmitglied das persönliche Wunschgeschenk entgegennahm, organisierte Rosi.

Die Clubmitglieder danken dem Festausschuss , welcher sich aus den Vorstandsmitgliedern Rosi, Irene und Carsten zusammensetzte, für die perfekte Organisation und dem Einkauf.

Rolf überbrachte noch ein besonderes Geschenk: Für jeden einen hübschen Weihnachtsstern, welche seine Waltraut gebastelt hatte.

Ein tolles Clubhighlight, welches in schöner Erinnerung bleiben wird.

Platzierung Weihnachtspreisskat:

1. Rolf, 2. Eva, 3. Thomas

Abschied

Die "Jesteburger Asse" nehmen traurig Abschied von ihrer Skatschwester Anke Mehnert. Anke gehörte zu den Gründungsmitgliedern von 1974, war beliebt durch Ihre Herzlichkeit und Menschlichkeit.

Sie begleitete den Club über viele Jahre als aktives Mitglied, kluge Ratgeberin und sehr gute Skatspielerin.

Anke kämpfte lange und tapfer. Sie kam trotz der Beeinträchtigungen noch bis August zu unserem Clubabenden und gewann am 4.8.16 noch den Sommerpreisskat.

Für die Zeit, die wir mit ihr verbringen konnten sind wir dankbar und werden Anke in guter Erinnerung behalten!

Unser aufrichtiges Beileid gilt Ihrer Familie und insbesondere Chris.

Alle Mitglieder und Freunde der Jesteburger Asse werden Anke vermissen.

Sommerpokal 2016 der JesteburgerAsse - Wieder neuer Name auf dem Pokal

Der traditionelle Sommerpokal der Jesteburger Asse verlief auch 2016 wieder spannend und zeichnete sich durch hohes Spielniveau und rege Teilnahme aus.

Über 19 Übungsabende vom 12.5. bis 22.9. kamen die Tagesergebnisse in die Wertung. Wobei nach Streichung der 4 schlechtesten das Endergebnis errechnet würde.

Sieger des Sommerpokals mit einem sehr außergewöhnlich gutem Schnitt wurde Rolf. Platz 2 belegte Eva welche diesen gegen Chris bis zum letzten Spieltag hart verteidigen musste. Alle Ergebnisse und Statistiken können dem nachfolgenden Dokument entnommen werden.

Mit einem dreifach Gut Blatt wurden der Wanderpokal und die Erinnerungsplaketten überreicht und der Sieger geehrt.

Die Jesteburger Asse gratulieren herzlich.

Starke Ergebnisse beim Sommerpreisskat 2016

 Fünf 4er Tische beim Sommerpreisskat 2016

Fünf 4er Tische beim Sommerpreisskat 2016

Der seit 2015 eingeführte Sommerpreisskat der Jesteburger Asse fand am 4.8.2016 in unserem Vereinslokal „Jesteburger Hof“ statt.

17 Clubmitglieder und 3 Gäste spielten 2 Serien a 36 Spiele um 9 Geldpreise, welche sich aus den Einsätzen und Zuschuss aus der Clubkasse ergaben. Insgesamt waren 180 EUR im Pott.

Bei unseren Gästen freuten wir uns über die Rückkehr des langjährigen Mitglieds Günter Woike, der sich wieder dem regelmäßigem Skatspiel bei den Jesteburger Assen zuwenden will. Auch Peter aus Buchholz schnupperte rein und fand die Atmosphäre so gut, dass er ein Wiederkommen ankündigte. Auf dem letzten Drücker kam noch ein Hotelgast (Josef) dazu, welcher in Euskirchen bei Bonn beheimatet ist und dort regelmäßig Skat spielt.

Die 1. Serie wurde nach Tagesergebnis vom vorherigen Spieltag gesetzt und nach einer kleinen Pause die 2. Serie nach Ergebnis gesetzt. Hier fanden sich Jan, Anke, Carsten und Günther sich am Tisch 1 wieder und wetteiferten um den Tagessieg. Jan vergeigte sein Vorsprung aus Runde 1, Niels schaffte es von Tisch 3 mit einem 14/1-Ergebnis nach ganz vorne auf Platz 2. Jens von Tisch 4 noch auf Platz 5.

Unser Gründungsmitglied und Grand Dame Anke ließ sich auch nach einem 0:2 am Anfang der zweiten Serie nicht aus dem Konzept bringen, spielte 12:2 und wurde Tagessiegerin beim Sommerpokal 2016. Chris belegte Platz 3. Die Siegerehrung erfolgte durch Rosi, die leider überhaupt keine spielbaren Blätter bekam, und Carsten, der die Geldverteilung genauestens errechnete. Ein gelungener Preisskat, dessen Ergebnisse die Platzverteilung für den Spieltag am 11.8.2016 bilden. Der nächste Preisskat dieser Art wird unser Herbstpreisskat am 6. Oktober 2016.

Guter Auftritt in Schneverdingen

Beim Heideblütenturnier in Schneverdingen starteten 6 Jesteburger Asse in der Einzelwertung bei einem Teilnehmerfeld von 102 Skatspielern und mit einer 4 er Mannschaft bei 18 Mannschaften in der Mannschaftswertung.

Gutes Spielniveau und Skatspieler von Walsrode bis Hamburg, sehr gute Organisation und Catering zeichnen das Turnier aus.

Die angereisten Clubmitglieder wollten dieses Turnier als Training für den letzten Punktspieltag nutzen, aber auch, wie ursprünglich geplant mit 2 Mannschaften für die Teambildung und Club-Werbung spielen.

Bester Spieler unseres Clubs war Rolf mit 2880 Punkten, damit 6. Platz der Gesamtwertung und 100 € Gewinn.

Eva wurde 26. mit 2030 Punkten und bekam noch 20 €. Niels hatte 2008 Punkte, wurde 27. Und bekam leider kein Geldpreis mehr :-(

Aber die Mannschaft in der Besetzung Rolf, Rosi, Dirk und Niels wurde mit 7886 Punkten Dritter der Mannschaftswertung und konnte 72€ als Prämie mitnehmen.

Ein schönes Ergebnis und tolles Skatevent, für alle die dabei waren.

Sommerfest 2016

Am 16. Juli 2016 trafen wir uns im Vereinsheim des ESV Maschen, um das 1. Sommerfest in der Clubgeschichte zu feiern.

Bei mäßigem Wetter ließen wir uns von der Crew des Clubheims mit leckeren Schmankerln vom Grill, einem Salatbuffet, sowie kühlen Getränken verwöhnen.

Wir hatten ein gemütliches Beisammensein mal ohne Skatkarten und Zeitdruck in entspannter Atmosphäre. Die PartnerInnen waren auch dabei und lernten die anderen Clubmitglieder mal persönlich kennen. Die Zeit verging sehr schnell. Es hat allen gefallen und es wird sicherlich nicht das letzte Sommerfest gewesen sein.

Vielen Dank an Irene und Bernd für die Organisation und die Fotos.

Historischer Spieltag für die Jesteburger Asse in beiden Ligen

Ein phänomenales Ergebnis für unseren Club wurde am 4. Spieltag der beiden Ligen unserer Verbandsgruppe erreicht.

Jesteburger Asse II in der Besetzung Irene, Eva, Rolf und Volker machten sich auf die Reise nach Hemmoor. Bedingt durch viel Verkehr etc. kamen sie leider erst um 14.20 Uhr am Spielort an und durften erst ab dem 9 Spiel , also nach 2 Runden in die 1. Serie einsteigen.

Trotz dieses Handycaps schafften Sie es, die erste Serie als beste Mannschaft mit 3:0 Punkten zu beenden. Tolle Leistung ! Und als Krönung gewannen sie die 2. Serie ebenfalls mit 3:0 !

Also ein Super-Ergebnis, so dass der Spieltag mit der Maximalpunktzahl 6:0 abgeschlossen wurde. Mit diesem Sieg wurde auch das Ziel Aufstieg wieder klar untermauert, denn vor dem letzten Spieltag im September belegt unsere Mannschaft Platz 3 der Tabelle, 1 Punkt hinter dem Tabellenführer und 3 Punkte vor Platz 5. Da die ersten 4 Plätze zum Aufstieg berechtigen, ist mit einem guten Abschneiden am letzten Spieltag die Sensation möglich.

Jesteburger Asse I in der Stammbesetzung Jan, Jens, Adrian und Niels zeigten endlich mal ihr wahres Leistungsvermögen und setzten sich mit einer starken 1. Serie (4.929 Spielpunkte) durch und verbuchten auch 3:0 Punkte auf Ihrem Konto.

Gleich Nachlegen war die Herausforderung in Serie 2, welche auch, zwar knapp, aber mit dem notwendigen Kampfgeist, konzentrierter Spielweise und den entsprechenden Karten gemeistert wurde. Wieder 3:0 mit 3.930 Spielpunkten (21 Abstand zu Platz 2) hatten wir den Spieltag perfekt gemacht. Diese 6:0 Punkte holten uns weg von den Abstiegsplätzen und 3 Punkte vor dem ersten Abstiegsplatz lassen uns einigermaßen zuversichtlich zum Endspieltag im September nach Holvede fahren, um den bescheidenen Saisonverlauf wenigstens nicht mit dem Abstieg zu beenden.

Lustig war das Telefonat zwischen beiden Autos auf der Rückfahrt: Beide Mannschaften konnten stolz von ihrem 6:0 berichten. Große Freude und Erstaunen auf beiden Seiten der Mobilfunkstrecke.

Die Jesteburger Asse gratulieren herzlich und wünschen Gut Blatt am letzten Spieltag ! Vielleicht spielen die Jesteburger Asse nächstes Jahr in der Verbandsliga mit 2 Mannschaften.

Start bei der VG-Mannschaftsmeisterschaft 2016

Mit 2 Mannschaften gingen die Jesteburger Asse an der Start bei der Mannschaftsmeisterschaft der DSKV-Verbandsgruppe 34 in Holvede am 24.4.2016.

14 Mannschaften waren am Start. Eine unbefriedigende Zahl für die Verbandsgruppe. Zumal mehrere Vereine 2 Mannschaften gemeldet hatten. 8 Qualifikationsplätze für die LV-Mannschaftsmeisterschaft waren zu vergeben.

Zu Anfang lief es noch sehr gut. Nach der Ersten Serie lag die 2. Mannschaft noch an Platz 2 und die 1. an Platz 5.

Dann lief es leider nicht so optimal und wir wurden durchgereicht. Ein Schlußspurt in der letzten Serie, brachte die 1. Mannschaft knapp an die Qualifikationsplatz 8.

Clubbester: Rolf.

Beste Serie: Jens

Alle Ergebnisse:

20. Clubmitglied aufgenommen

Im Winter 2015 kam der Vorstand auf die Idee, mal wieder eine Kontaktanzeige im Wochenblatt zu schalten, um Gast- und Schnupperspieler die Gelegenheit zu geben, unseren Skatclub kennen zu lernen.

Diese Form der Mitgliedergewinnung hat bei uns Tradition und gute Erfolge. So konnten wir die Mitgliederflaute schon 2012 erfolgreich bekämpfen.

Im Dezember meldete sich Rolf , frisch zugezogen aus dem Osnabrücker Land nach Ohlendorf und bekundete Interesse, als Gast vorbei zu kommen.

Ein Mann, ein Wort ! Rolf kam paar Mal zum Schnuppern vorbei und lernte unseren Club kennen, überzeugte obendrein noch mit seinem guten Skatspiel und auch durch seine positive und besonnene Ausstrahlung. Da fiel es den Mitgliedern leicht, seinem Aufnahmegesuch zu entsprechen. Einstimmiges Votum zur Clubaufnahme!

Heute belegt er schon Rang drei auf der Jahrerangliste 2016 der Jesteburger Asse, erhält demnächst einen DSKV-Spielerpass und wird die Mannschaften im Ligaspielbetrieb verstärken.

Herzlich Willkommen und Nachahmer/innen erwünscht !

P.S. Die Teilnahme am Ligaspielbetrieb ist keine Pflicht !

Jesteburger Asse bei DSKV-Meisterschaften ohne Erfolge

DSKV-Einzelmeisterschaft LV 03

Am 2./3. April fuhr Jens als Fünfter der VG-Einzelmeisterschaft zu den Einzelmeisterschaften des LV Ns/Bremen nach Königslutter.

Ziel: Teilnehme an einem 7-Serienturnier gegen die Skatelite Niedersachsens und Bremens (Gesamtteilnehmer 176) , mit der Hoffnung auf einen guten Lauf und Qualifikation zur Deutschen Einzelmeisterschaft.

Bis zur 4. Serie war noch Hoffnung. Schöne 1.500 Punkte in Serie 3 machten die ersten beiden mittelmäßigen Serienergebnisse wieder weg.

Aber es kam keine gute Karte mehr und bei aller Mühe konnte Jens keine sehr gute Serie noch nachlegen.

So verlief der Sonntag unter "Dabei sein und Trainig ist alles."

Endergebnis: Handta, Jens 157 . Platz 912 422 1522 738 818 657 340 5409

DSKV- Online-Meisterschaft

Auf EUROSKAT.COM wurde in Zusammenarbeit mit dem DSKV eine Offene Online Meisterschaft am 9./10.4.2016 ausgetragen. s. Flyer rechts.

Niels fand die 4 ausgelobten Qualiplätze für die Deutschen Einzelmeisterschaft in Würzburg sehr verlockend.

5 EUR Startgeld, keine Reisekosten und schnelle Serien am Dreiertisch (ca. 50 min je Serie) waren gute Bedingungen.

Auf der professionell organisierte Plattform hatten sich 74 Teilnehmer angemeldet. u.a. auch der mehrfacher Meister Thomas Kinback von der Skat-Akademie.

Leider war das Kartenglück Niels von Anfang an nicht gewogen. Kaum Grands, keine klaren Blätter und oft das Risiko eingehend, mit der Skataufnahme das Spiel verloren zu haben.

So kam es dann auch.

Die ersten 4 Serien immer 4 oder 5 verlorene Spiele. Schlechte Skataufnahme, schlechte Gegenlage und mehrere Runden überhaupt keine reizbaren Blätter ließen es nicht zu, eine Serie mit 13/0 oder so zu beenden, wie es die führenden vormachten.

Sonntag noch mal etwas verhaltenener gespielt. Da kamen auch mal klare Blätter , so dass der letzte Platz verlassen werden konnte.

Nach Runde 6 ausgestiegen, es hatte keinen Sinn mehr. Trotzdem eine gute Erfahrung mit diesem Zeitdruck , der schnellen neuen Spieleröffnung und das hochkonzentrierte Mitspielen / Mitzählen etc.

Wenn die Karte läuft und bisschen mehr Glück kann man sicherlich auf Platz 1-4 landen.

Link zu den Ergebnissen DSKV-Online Meisterschaft:

Auf die Ausschreibung rechts oben klicken.

JesteburgerAsse bei der Verbandsgruppen- Vorstandsmeisterschaft 2016

Jesteburger Asse mit 4 SpielerInnen bei der VG Vorstandsmeisterschaft

Von den Jesteburger Assen machten sich 4 Vorstandsmitglieder auf den Weg nach Holvede, um bei dem VG-Vorstandsturnier am 6.3.2016 , die Club-Fahne hochzuhalten.

Rosi und Irene , sowie Jens und Niels wollten einen der 10 Qualifikationsplätze für die LV-Zwischenrunde in Verden.

Die Karte lief bei keinem unserer Asse hervorragend. Rosi hatte als einzige eine Serie über 1000 Punkte. Niels und Jens hatten auch keine Serie ohne verlorene Spiele und insgesamt zu wenig Spiele, somit auch nur durchschnittliche Serienergebnisse.

Rosi gewann die Clubinterne Wertung und konnte sich für diesen Tag mit dem Titel "Clubbeste" schmücken !

Ansonsten war es aber wieder ein Skatturnier auf gutem Niveau, wo mann/frau sich mit anderen Spielern aus der VG messen und wieder dazu lernen konnte.

Die Jesteburger Asse gratulieren herzlich und danken für die Präsenz bei dieser VG - Veranstaltung !

Ergebnisse:

Jesteburger Asse Einzelergebnisse

JesteburgerAsse bei der Verbandsgruppen-Einzelmeisterschaft 2016

Wieder ein Jesteburger Ass bei der Landeserbands-Zwischenrunde

Von den Jesteburger Assen traten bei der Eizelmeisterschaft 2016 der VG 34 am vergangenen Sonntag an:

Rosi und Renate bei den Damen

Jens, Jan , Volker, Carsten und Niels bei den Herren.

Jens ist Qualifikant für die LV Meisterschaft Ns./Bremen

Hervorragender 5. Platz !

Die Jesteburger Asse gratulieren herzlich und danken für die Präsenz bei dieser VG - Veranstaltung !

Ergebnisse:

JesteburgerAsse bei der Verbandsgruppen-Tandemmeisterschaft 2016

Landesverbands-Zwischenrunde verpasst

Von den Jesteburger Assen trat unser Tandem Carsten/Niels bei der Tandemmeisterschaft 2016 der VG 34 am vergangenen Sonntag an.

52 Tandemauswahlmannschaften aus den Vereinen der Verbandsgruppe kämpften in 2 Serien a 48 Spiele um 26 Qualifikationsplätze für die Zwischenrunde des Landesverbandes am 27.6.2016 in Verden. Das war für die VG eine Rekordbeteiligung. Präsident Frank Burfeind freute sich und begrüßte alle Teilnehmer.

Niels spielte eine gute 1. Serie mit 1.321 Punkte bei 14/1 Spielen. Am Tisch war Lars Thormann (Skatfreunde Rosengarten), letzjähriger Einzelmeister der VG, der auch 16 Spiele spielte und seine Karten komplett ausreizte.

Carsten war in der 1. Serie leider noch nicht ganz im Turniermodus. Mit nicht zufriedenstellenden 396 Punkte beendete er die 1. Serie.

Nach der Pause wurde nach Ergebnis gesetzt.

Niels wieder am Tisch mit Lars, ging er mit 703 Punkten und 9/1 Spielen vom Tisch, darunter nicht ein Grand und kaum verlorene vom Gegner. Bemerkenswert: Lars spielte wieder 16/2 Spiele, hatte aber auch die entsprechenden Karten und Skataufnahmen.

Bei Carsten lief es diesmal besser, denn nach der schlechten 1. Serie mussten mindestens 1.000, besser 1.500 Punkte her. Ein 9/1 und 839 Spielpunkte waren sein Ergebnis.

Beim Ausfüllen und Schlussrechnen der Tandemstartkarte wurde ersichtlich, dass mit dem Gesamtergebnis von 3.259Punkten die Qualifikation nicht geschafft wird , denn letztes Jahr war das letzte Qualifikationstandem mit 3.600 weitergekommen.

Die Siegerehrung ergab: 35. Platz für das Jesteburger Asse Tandemteam !

Die Jesteburger Asse gratulieren trotzdem und danken für die Präsenz bei dieser VG - Veranstaltung !

Ehrungen Vereinsmeisterschaft 2015

Das Spieljahr 2015 bei den Jesteburger Assen war geprägt von reger Teilnahme bei den Clubabenden, starken Serien und ständigen Verschiebungen auf den Tabellenplätzen.

Unser Jahresranking, welches sich aus den Einzelergebnissen der Clubabende ergibt zeigt folgendes Ergebnis: ------------------------------->>>

Top 3 der höchsten Tagessiege:

1. Herbert 2517 2. Jens 2384 3. Chris 2326

Top 3 der meisten Teilnahmen

1. Thomas 45 2. Niels und Volker je 44

Top 3 der am meisten gewonnen Spiele

1. Niels 744 2. Jens 685 3. Chris 656

Top 3 der am wenigsten verlorenen Spiele in %

1. Fritz 9,49 % 2. Jens 11,5 % 3. Eva 11,75 %

Der Glückwunsch geht an unseren Clubmeister Jens und an die Platzierten Fritz und Chris.

Die Jesteburger Asse gratulieren herzlich.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Mitgliedern für das faire Miteinander und die rege Teilnahme.

Großer Dank an Rosi, die die Tischplatzierungen souverän einteilt.

Für das neue Spieljahr gilt natürlich:

GUT BLATT !

Weihnachtsfeier 2015 der Jesteburger Asse

Am 19.12.2015 trafen sich die Jesteburger Asse zur Weihnachtsfeier in unserem Stammlokal und spielten einen Weihnachtsfeierpreisskat über zwei Serien.

In der Pause wurde lecker gespeist. Das Weihnachtsmenü aus der Küche des Jesteburger Hofes war ein kulinarisches Highlight.

Anschließend war noch Bescherung, wo jedes Clubmitglied das persönliche Wunschgeschenk entgegennahm.

Ergebnisse Weihnachtspreisskat:

Jan 1.915

Thomas 1.789

Herbert 1.698

Volker 1.531

Anke 1.465

Irene 1.464

Jens 1.409

Rosi 1.355

Jesteburger Asse beim 9. Mini – Marathon in Lübeck

Am 31.10.2015 trafen sich in Lübecker Hansa-Hof 64 Skatspieler aus Norddeutschland und Brandenburg , um in 6 Serien a 48 Spiele ihre Besten zu ermitteln.

Von unserem Club nahmen Jens und Niels teil. In der Tandem und Einzelwertung gingen Sie an den Start.

Um 9.00 Uhr ging es los und die letzte Serie endete um 23.30 Uhr. Von der Konzentration und Müdigkeit her war es noch machbar.

Das Spielergebnis war jetzt nicht zufriedenstellend. Durchschnittlich ca. 890 Punkte je Serie brachten natürlich keine vordere Platzierung.

Keine Serie über 1300 Punkte , aber auch keine wilde Reizerei, so dass auch in keiner Serie mehr als 3 Spiele verloren gingen. Kenner wissen es bereits: Die Karte lief nicht ! Am Ergebnis war kurios, dass beide nur 35 Spielpunkte auseinanderlagen und auf Platz 38 und 39 sich einfanden. Im Tandem war es der 16. Platz von 25.

Die Gesamtergebnisse unter : http://vg24.landesverband2.dskv.de/index.php?id=2837

Das Gute war, man konnte dazu lernen , neue Kontakte und Leute kennenlernen. Das Training und das Spielen bei hoher Konzentration und mit Ausdauer über so viele Stunden an einem Tag, standen im Vordergrund.

Verpflegung und Organisation waren sehr gut.

Die Jesteburger Asse danken für die Teilnahme und Präsenz unseres Skatclubs auf Landesebene in Schleswig Holstein..

Wegweisende Beschlüsse auf der außerordentl. Mitgliederversammlung

2 Mannschaften im Ligaspielbetrieb

Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung der Jesteburger Asse wurden unter anderem die Weichen für die Teilnahme am LIGA-Spielbetrieb 2016 unserer DSKV-Verbandsgruppe gestellt.

Einstimmig wurde beschlossen, dass die Jesteburger Asse erstmalig in der Clubgeschichte mit 2 Mannschaften starten und somit eine weitere Mannschaft für die neugeschaffene Bezirksliga melden werden.

Einige Clubmitglieder haben dieses Jahr schon die Erfahrung gemacht, dass die Teilnahme an DSKV-Turnieren die Spielstärke und das Spielverständnis fördert.

Deshalb ist es zu begrüßen, dass weitere Clubmitglieder eine Mannschaft für den Ligaspielbetrieb in der Bezirksliga stellen und für die Jesteburger Asse dort starten.

Weihnachtsfeier mit Preisskat

Die traditionelle Weihnachtsfeier der Jesteburger Asse wird erstmalig mit einem clubinternen 2 Serienpreisskat umrahmt. Das Weihnachtsmenue aus der Küche des Jesteburger Hofs und die Geschenke in der anschliessenden Bescherung werden aus der Clubkasse bezuschusst.

Bis dahin eine schöne Adventszeit !

wünscht der Vorstand !

Ergebnis

Wieder mal auf Reisen !

Starke Ergebnisse im Sommerpokal 2015

Der traditionelle Sommerpokal der Jesteburger Asse verlief auch 2015 wieder spannend und zeichnete sich durch hohes Spielniveau und rege Teilnahme aus.

Über 19 Übungsabende vom 7.5. bis 10.9. kamen die Tagesergebnisse in die Wertung. Wobei nach Streichung der 4 schlechtesten das Endergebnis errechnet würde.

Sieger des Sommerpokals mit einem sehr gutem Schnitt wurde Jens. Platz 2 belegte Niels, der Chris noch am letzten Spieltag überholte. Alle Ergebnisse und Statistiken können dem nachfolgenden Dokument entnommen werden.

Mit einem dreifach Gut Blatt wurden der Pokal und die Erinnerungsplaketten überreicht und der Sieger geehrt.

Die Jesteburger Asse gratulieren herzlich.

5. Ligaspieltag - Kampf gegen den Abstieg angenommen

Am 5. Ligaspieltag ging unsere Mannschaft in der Besetzung Niels, Jens, Fritz und Volker an die Tische im zentralen Spielort Gasthaus "Heins" in Holvede an den Start.

Die Tabellensituation vor dem letzten Spieltag war spannend. Durch das schlechte Abschneiden in Beckdorf am 4. Spieltag hatten wir uns noch den Tabellenplätzen angenähert, welche in die neue Bezirksliga absteigen.

Erste Serie war das Kartenglück bei Jens (434), Volker (580)und Niels (464) nicht hold, Fritz hatte wenigstens gute 935 Spielpunkte erkämpft.

Gesamtpunkte 2.413 waren natürlich gar nichts und die Folge : Wieder ein 0:3 ! Das bedeutete Abstiegsplatz.

Die letzte Serie musste es bringen.

Niels und Jens hatten endlich die Blätter zum Reizen und erspielten sich 1.253 und 1.645 Gesamtpunkte. Volker auch gute 876 und Fritz wieder stabil mit 836 Spielpunkten. So dass wir auf sehr gute 4.611 Punkte in der 2. Serie kamen. Wie schon zweimal in dieser Saison wurden wir bei weit über 4.000 Punkten übertroffen und wir bekamen 2:1 Punkte für diese Serie.

Den 5. Spieltag schlossen wir also mit 2:4 Wertungspunkten ab.

Die Abschlusstabelle weist uns auf Platz 6 mit 18:12 Wertungspunkten aus. Das ist ein Mittelfeld-Platz. Mit den 3 knapp verpassten Seriensiegen wären wir Tabellendritter.

Die Plätze 9 bis 13 steigen in die neu gebildete Bezirksliga ab. Die Jesteburger Asse verbleiben in der Verbandsliga und greifen nächstes Jahr neu an.

Skatbegeisterte und Wettkampffreudige Skatspieler werden noch gesucht, da einige Mannschaftsmitglieder sich aus dem DSKV-Spielbetrieb zurückziehen.

In der Einzel-Rangliste über alle 5 Spieltage finden sich Jens und Niels unter den ersten 7 Plätzen, was ein sehr gutes Ergebnis ist und die Jesteburger Asse gut präsentiert.

Aufsteiger ist die Mannschaft Skatfreunde Rosengarten II , welche sich im starken Schlussspurt durchsetzten. Herzlichen Glückwunsch !

Kurios: Am ersten Spieltag haben wir diese Mannschaft in beiden Serien geschlagen.

Ergebnisse, Abschlusstabelle und Rangliste im Anschluss.

Jesteburger Ass beim 35. Deutschlandpokal in Berlin

671 Skatspielerinnen und Skatspieler folgten der Einladung des DSKV nach Berlin.

Daraus sind 149 Tandems und 39 Mixed entstanden, die am 1.8.2015 drei Serien á 48 Spiele absolvierten.

Von unserem Club hatte sich Fritz zu Teilnahme entschieden und spielte mit einem privatem Berliner Skatfreund auch im Tandem um die Platzierungen.

Nach der Eröffnung mit Begrüßungsreden und Nationalhymne im Großen Saal des Maritim Hotels in Berlin ging es los.

In Serie 1 erreichte Fritz 708 Spielpunkten mit 8/1 Spielen. Platz 488 war natürlich nicht zufriedenstellend.

Das spornte an, denn sehr gute 1361 Spielpunkte mit 14/1 Spielen war die Antwort in Serie 2 und bedeutete Platz 288.

War das in Serie 3 noch zu wiederholen ? Nicht ganz, aber 1209 mit 9/0 Spielen zeugten von konzentrierter und beherrschter Spielweise.

Gesamtergebnis

Bei einem solch gut besetztem Turnier 3.272 Spielpunkte in 3 Serien (Durchschnitt je Serie 1.090) zu erspielen ist eine herausragende Leistung und wurde mit Platz 144 von 671 Teilnehmern (im 1. Viertel des Teilnehmerfeldes) belohnt.

Das Tandemergebnis kann sich auch sehen lassen:

Platz 33 von 149 bedeutet auch hier unter den ersten 25%.

Die Jesteburger Asse sind stolz auf die Präsenz und guten Ergebnisse beim diesjährigen Deutschlandpokal und gratulieren herzlich.

Jesteburger Asse beim der 10. Deutschen Tandem-Meisterschaft

Unser Team Jens und Niels hatten sich erfolgreich über die LV - Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft im Tandem-Skat qualifiziert.

Mit den besten Wünschen und dreifach "Gut Blatt" wurden sie am unserem Sommerpreisskat von den Clubmitgliedern verabschiedet.

Am 8. und 9. August 2015 trafen sich die besten 292 Tandems im schönen Bonn am Rhein aus allen Landesverbänden, um das Deutsche - Meister - Tandem zu ermitteln.

Die feierliche Eröffnung mit Ansprachen der Offiziellen und einem schönem Gesangsvortrag der Nationalhymne im großen Saal des Bonner Maritim Hotels waren würdig und beeindruckend.

6 Serien a 48 Spiele über 2 Tage galt es zu spielen. Jens und Niels hatten natürlich die Hoffnung, einigermaßen mithalten zu können und ein gutes Ergebnis zu erzielen. Leider entwickelte sich das sich am 1. Tag (4. Serien) nicht so, wie erhofft.

Das Niveau ist noch höher als beim Landesverband. Schlechte Karten, kluge Gegenspiele und aufgrund der Spieldauer mangelnde Konzentration waren die Ursachen fuer das schlechte Gesamtergebnis des 1. Tages. Platz 272 war ernüchternd. Aber der olympische Gedanke: "Dabei sein ist alles" zählte.

Am Abend war nach dem Abendbuffet vom Skatverband noch geselliges Beisammensein angesagt. Die zwei Serien am Sonntag verliefen nicht viel besser. DAS JESTEBURGER ASSE Tandem landete auf Platz 279. Aber auf solchen Turnieren kann man lernen und sich unseren schönen Denksport weiter erschließen.

Gesamtergebnisse und weitere Fotos auf www.dskv.de.

Die Jesteburger Asse sind trotzdem stolz, dass seit Jahren mal wieder Vereinsmitglieder auf einer Deutschen Skatmeisterschaft die Vereinsfahne hochgehalten und unser Clubname in den Platzierungen auftaucht. Nächstes Jahr wird wieder angegriffen.

Einzelergebnisse unseres Asse Tandems:

Jesteburger Asse beim Damenpokal des Landesverbandes

Am 16.8.2015 trafen sich in Walsrode 20 Damen aus dem DSKV – Landesverband Nds./Bremen und spielten um die Pokale.

Von unserem Club nahmen Rosi und Irene die kurze Anfahrt auf sich , um sich mit den anderen Skatfreundinnen zu messen und in geselliger Runde Kontakte zu knüpfen.

Das Spielergebnis war jetzt nicht so berauschend: Rosi wurde 15. und Irene belegte den 20. Platz.

Das Training und das Kennenlernen der jeweiligen anderen Spielweise standen im Vordergrund.

Gelobt wurden die nette Atmosphäre und die kulinarische Höhepunkte, wie Grillen zum Mittag und selbstgebackenen Kuchen.

Die Jesteburger Asse danken für die Teilnahme und Präsenz unseres Skatclubs auf Landesebene.

Am darauf folgenden Clubabend begrüßten wir die erfahrenen Skatfreundinnen Heike und Marlies zum Schnuppertag als Gastspielerinnen.

Wieder gutes Ergebnis Jesteburger Asse im Ligaspielbetrieb – 4:2 Punktausbeute am 3. Spieltag Verbandsgruppenliga VG 34, Staffel Süd

Gastgeber diesmal die Seevetaler Trümpfe, welche uns und 3 weitere Mannschaften im Ramelsloher Hof empfingen. Unsere Mannschaft mit Fritz, Jens, Niels und Volker als Ersatzmann für Tom starteten endlich an 4er Tischen in 2 Serien a 48 Spielen. Die Parole: jeder bringt aus der Serie 1.000 und mehr Punkte aus der Serie in das Mannschaftsergebnis ein.

In der ersten Serie wurde das Soll in der Gesamtrechnung mit 4.052 Punkten knapp erfüllt. Leider waren die die Skatfreunde von Heros Sittensen 83 Spielpunkte besser, so dass wir auf dem 2. Platz landeten und 2:1 Wertungspunkte mitnahmen. Mannschaftsbester war Niels mit 1.353 Punkten.

2. Serie bei Gewitterschwüle im Lokal und draußen Starkregen:

Jens war unzufrieden mit seinem Blatt und mühte sich um Spiele. Niels verlor erstmal gleich 2 Farbspiele und der Schweiss lief. Volker bekam überhaupt keine Spiele und war bis Spiel 30 mit 2:0 dabei. Fritz versetzte seine Tischnachbarn in Frust, weil er in den letzten 12 Spielen 8 Grands hinlegte und mit 1.380 sehr gut vorlegte und als Mannschaftsbester der 2. Serie und des Spieltages hervor stach. Bei Niels kam die Wende und mit 10:2 gab es doch noch versöhnliche 1.078. Jens ist ja bekannt für seine Beharrlichkeit und mit 1.078 Punkten konnte er noch den Spielverlauf in seine Richtung lenken. Bei Volker wurde es nicht besser und es wurden nur 357 Punkte. Wer mitgerechnet hat: Es wurden nur 3.834 Punkte und sogar Platz 2 in dieser Serie war in Gefahr. Aber besser waren nur die Seevetaler Trümpfe mit starken 4.878 Punkten.

So dass wir auch in der 2. Serie wieder den 2. Platz erreichten und mit weiteren 2:1 Punkten ergaben sich 4:2 Gesamtpunkte für den 3. Spieltag. Unzufrieden war die Mannschaft schon, zumal in der 1. Serie der Sieg und 3:0 Punkte möglich waren.

Jetzt gehen wir mit 14:4 Punkten in die Schlussphase der Saison. Wie die anderen heute gespielt haben wird die offizielle Ergebnismeldung und die aktuelle Tabelle der Verbandsgruppe zeigen und an dieser Stelle nachgereicht.

Die Jesteburger Asse gratulieren trotzdem herzlich und drücken die Daumen für den 4. Spieltag am 27.6. in Tarmstedt!

Positiv zu erwähnen ist noch die Platzierung beim internen Preisskat, wo Fritz mit 2.432 den 2. Platz (20 €) und Niels mit 2.431 (!) den 3. Platz (15 €) belegten und sich mit dem Gewinn trösten konnten.

Das Jesteburger Asse Tandem qualifiziert sich für die Deutsche Tandem-Meisterschaft

Die Tandemmannschaft der Jesteburger Asse Jens und Niels starteten nach erfolgreicher Qualifikation in der Verbandsgruppe 34 am 21.6.2015 in Verden bei der Zwischen-Qualifikationsrunde des LV 03 in Verden (Aller) im schönen Hotel „Niedersachsenhof“.

165 qualifizierte Tandems aus allen Regionen Niedersachsens und aus Bremen reizten und spielten um 50 Startplätze für die 10. Deutsche Tandem-Meisterschaft am 8./9. August in Bonn in 3 Serien a 48 Spiele.

Der Start und die Qualifikation unseres Tandems Jens/Niels war an sich schon ein Highlight im laufenden Wettkampfjahr. Bei Turnieren auf Landesebene muss die Karte noch besser laufen und höchste Konzentration ist angesagt. „Von Bonn wagen wir nicht zu träumen !“, trotzdem wurde unsere Auswahl mit den besten Wünschen der Clubmitglieder am Vereinsübungsabend verabschiedet.

1 Serie wurde per Los gesetzt. Sehr guter Start: mit insgesamt 2.185 konnte wir gleich die Tische 12 und 13 für Serie 2 ins Visier nehmen. Die vorderen Tische waren schon mal ein ruhiges Fahrwasser, weil alle an diesen Tischen ein ähnlich gutes Polster hatten. Trotzdem musste man in jeder Serie die 1.000 Pflicht-Spielpunkte für die Qualifikation auch erstmal erspielen.

2 Serie: immer in Kontakt, wer wie steht und ob der Tandempartner Gefahr läuft, einen schlechten Lauf nicht mehr umzubiegen. Aber auch hier konnte ein Super-Gesamtergebnis mit 2.361 Spielpunkten erzielt werden.

3. Serie: jetzt schon Tisch 6 und 7. Niels hatte ein Mitspieler der gefühlt 12 x Grand mit 3 oder 4 Buben hatte. Andere haben auch Spiele mit Attacke erreizt. Da blieb nicht viel übrig, deshalb nur 780 Punkte. Aber Jens behielt die Ruhe und konnte mit 12 gewonnen Spielen 1.266 Gesamtpunkte zu einem wiederum über 2.000er Gesamtergebnis beisteuern.

Beim Ausfüllen und Schlussrechnen der Tandemstartkarte wurde ersichtlich, dass mit dem Gesamtergebnis von 6.592 Punkten die Qualifikation geschafft wurde, denn letztes Jahr war das letzte Qualifikationstandem mit 6.027 weitergekommen.

Positiv auch noch: Jens hatte uns etwas euphorisch beim internen Preisskat angemeldet. Aber durch das Superergebnis konnten wir noch 40 Euro Nettogewinn einstreichen.

Die Siegerehrung ergab: 14. Platz für das Jesteburger Asse Tandemteam !

Das bedeutet: Auf nach Bonn und Gut Blatt !

Schön auch, dass sich weitere 4 Tandems der Verbandsgruppe (Skatfreunde Rosengarten I und II, Kreuzkuhle I und Harburger Skatfreunde I) bis auf Kreuzkuhle I ( 3 Punkte vor uns) auf den weiteren Plätzen für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren konnten.

Die Jesteburger Asse gratulieren herzlich!

Hoch und Tief der Jesteburger Asse beim 4. Ligaspieltag

Beim Auswärtsspiel in Beckdorf startete unsere Asse-Auswahl in der Besetzung Jens, Tom, Herbert und Niels.

Die Tabellensituation forderte ein 6:0 , wenn wir noch beim Aufstiegsrennen dabei sein wollten.

Gegen Beckdorf 1 und Tarmstedt 2 ging es an Dreiertischen um das Ziel, zusammen über 4.000 Punkte je Serie mit 36 Spielen an Dreiertischen.

In der 1. SERIE gelang das auch sehr ordentlich, wobei Herbert mit 1.279 ein Polster als Mannschaftsbester beisteuerte. 4.181 Gesamtpunkte ließen den Seriensieg erhoffen. Aber zum dritten Mal in dieser Saison wurden wir knapp um den Seriensieg gebracht.

56 Spielpunkte war Beckdorf 1 besser!

Die Enttäuschung war groß und wirkte sich auf die 2. Serie aus. Hier schaffte nur Jens über 1.000 Punkte.

Bei den anderen Teammitgliedern lief es nicht mehr in diese Richtung und insgesamt so schlecht, dass wir nur Dritter in Serie 2 wurden.

Mannschaftsbester war Jens mit 2.176.

Insgesamt erreichten wir 3:3 Punkte an diesen Spieltag. Der Aufstieg ist damit nur noch theoretisch möglich, aber praktisch nicht mehr realisierbar.

Die Jesteburger Asse danken allen Spielern für Ihren Einsatz und die Zeit, welche Sie fuer den Club und die Mannschaft geopfert haben.

Es bleibt der 5. Spieltag im August, wo in großer Runde alle Mannschaften ihre Serien nach Ansetzung im Gasthaus "Heins" gemeinsam ausspielen. Hier werden wir unseren Tabellenplatz festigen und nochmal versuchen, gute Serien zu spielen und das persönliche Spiel zu verbessern.

Heimspieltag der Jesteburger Asse in den Ligaspielbetrieb – In beiden Serien über 4.000 Punkte und doch kein voller Erfolg - 2. Spieltag Verbandsgruppenliga VG 34, Staffel Süd

Unsere Mannschaft wieder in der Besetzung Fritz, Jens, Tom und Niels hatten Heimrecht am 9.5.2015 in unserem Spiellokal Jesteburger Hof und die Skatfreunde aus Harburg mit der 2. Mannschaft und die Rotenburger Buben zu Gast. Wieder an Dreiertischen wurden 2 x 36 Spiele in 2 Serien um die maximale Punktausbeute gespielt

In der ersten Serie hatten Fritz, Tom und Niels gute Blätter und erspielten alle über 1.000 Spielpunkte, wobei Niels mit 1.464 Punkten eine herausragende Serie mit 15/0 hatte. Leider lief es bei Jens weniger gut. 4 verlorene Spiele aufgrund ungünstiger Kartenlage insbesondere bei den Null-Overt-Spielen und 1 mal wurde von einer Mitspielerin mit 3 Buben von Oben bei 18 gepasst, so dass Jens mit leider nur 283 Spielpunkten den Tisch beendete. Trotzdem hatten wir die Hoffnung, dass wir mit 4.025 die 1. Serie gewinnen. Leider waren die Harburger auch stark und hatten als Tabellenführer nach dem 1. Spieltag , auch mit 6:0 Punkten, mit einen Serienergebnis von 4.042 Punkten superknapp die Nase vorn. Wegen 17 Punkten verloren wir also die erste Serie, und mussten uns mit 2:1 Punkten zufrieden geben.

Attacke und weiter so hieß es in der 2. Serie, wo Jens natürlich die Schmach vergessen machen wollte. Er bewies mit 1.414 Punkten dann auch, dass er es kann. Wobei an seinem Tisch noch 12 mal eingepasst wurde, er aber mit 13/0 souverän Tischsieger und legte gut vor. Tom hatte am Tisch den Skatfreund Jakob Kaster von den Harburger Skatfreunden , der eine sagenhafte 19/1 Serie hinlegte. Bis zur Hälfte hatte Tom noch kein Spiel, doch dann konnte er noch 819 Spielpunkte erarbeiten. Eine tolle kämpferische und konzentrierte Leistung. Niels hatte seinen Tisch in Griff und legte wieder gut los, insbesondere Dieter Persecke von den Harburgern behielt er im Auge. Die erste Hälfte hatte Dieter auch kaum Spiele und Niels reizte und spielte wieder in Richtung zweistelliger gewonnener Spiele. Im zweiten Drittel erst bekam Dieter dann mehrere Grands und es ließ sich nicht verhindern, dass er noch 971 Punkte machte. Niels beendete die Serie mit 13/0 Spielen und 1.293 Punkten und lieferte wieder ein beachtlichen Anteil am Gesamtergebnis unserer Manschaft. Das wollte Fritz auch, aber leider war er in dieser Serie derjenige , der "in seiner ganzen Skatkarriere noch nie so schlechte Karten hatte" und 516 Spielpunkte erreichte. Trotzdem hatten wir wieder über 4.000 , wo man eigentlich jede Serie mit gewinnt. Aber nicht gegen Harburger Skatfreunde II. Wieder waren sie vor uns. Mit 4.342 hatten Sie sogar 300 Punkte Vorsprung und nahmen wieder 3:0 Punkte mit nach Hause und verwiesen uns auf den 2. Platz mit 2:1 Punkten. Das ergaben 4:2 Gesamtpunkte für die Jesteburger Asse.

Auch an diesem Spieltag bewiesen wir, dass wir durchaus im oberen Drittel mithalten können und ein ernstzunehmender Gegner in der Staffel sind. Jetzt haben wir 10:2 Gesamtpunkte und man kann aufgrund der knappen Ergebnisse in beiden Serien am heutigen Spieltag nicht ganz zufrieden sein, wenn man den Aufstieg anpeilt. Eine Serie hätten wir den Harburgern abnehmen müssen...

Die Jesteburger Asse gratulieren trotzdem herzlich und hoffen auf glücklichere Spielverläufe und wünschen weiterhin Gut Blatt !

Der traditionelle Osterpreisskat der Jesteburger Asse fand am Gründonnerstag 2015 in unserem Vereinslokal „Jesteburger Hof“ statt.

16 Clubmitglieder und 3 Gäste spielten 2 Serien a 36 Spiele um 8 Geldpreise, welche sich aus den Einsätzen und Zuschuss aus der Clubkasse ergaben. Insgesamt waren 170 EUR im Pott.

Die erste Serie wurde gelost und nach einer kleinen Pause die 2. Serie nach Ergebnis gesetzt. Hier fanden sich die üblichen Verdächtigen an Tisch 1 und 2 wieder und wetteiferten um den Tagessieg. Niels vergeigte sein Vorsprung aus Runde 1, Jens schaffte es von Tisch 2 mit einem 13/0-Ergebnis nach ganz vorne. Die Siegerehrung erfolgte durch Tom, der wie immer routiniert die Ergebnisse ermittelte, Carsten, der die Geldverteilung genauestens errechnete und Jens, der mit charmanten Gesten jedem Clubmitglied einen großen Schokoosterhasen überreichte. Ein gelungener Preisskat, dessen Ergebnisse die Platzverteilung für den Spieltag am 9.4.2015 bilden. Der nächste Preisskat dieser Art wird unser Sommerpreisskat am 6. August 2015. Dann aber ohne Osterhasen…

Start bei der LV-Einzelmeisterschaft

Link zu den Ergebnissen durch Anklicken des Bildes:

Der Starter unseres Skatclubs bei der Einzelmeisterschaft des DSKV-Landesverbandes 03 für Niedersachsen und Bremen war Niels. Durch die Qualifikation als 10. bei der VG Einzelmeisterschaft durfte er am vergangenen Wochenende nach Königslutter in den Avalon Hotelpark, wo ab Samstag 9.00 Uhr 177 Qualifikanten aus den Verbandsgruppen des LV um 41 Qualifikationsplätze für die die Deutsche Meisterschaft 2015 in Ulm reizten.

Einige bekannte Gesichter vom letzten Jahr waren auch wieder dabei. Der Preisskat (Vorabendturnier) am Freitagabend wurde auch noch mitgemacht. Die 5. Sieger hatten alle über 2100 Punkten bei 2 x 48 Spielen. Das war schon beeindruckend.

Gespielt wurden am Samstag 4 Serien und Sonntag 3 Serien a 48 Spiele.

In den Gesprächen mit den anderen qualifizierten Skatfreunden der VG aus Rosengarten, Buchholz und Hedendorf merkte man allen die Vorfreude und Spannung an. Letztes Jahr hatte der letzte Qualifizierte 7.221 Punkte. Diese galt es mit einem Durchschnittswert von 1.031 je Serie zu erreichen.

Dieses Ziel konnte Niels letztes Jahr (2014) bis zur letzten Serie umsetzen, leider kam dann ja der Einbruch mit einem unglücklich verlorenen Spiel und keinen weiteren Blättern. So dass Niels als 60. gut platziert war, aber nicht nach Ulm durfte.

Ob er nochmal solche gute Karten bekam und es auch dieses Jahr bis zum Schluss spannend halten konnte…?

Die Antwort lautet: Nein ! Nach der 1. und 2. Serie mit 2.220 Punkten ganz gut im Rennen kam es zu desaströsen Karten und schlechten Skataufnahmen und leider auch fehlerhafter Spielweise, so dass die 3. Runde mit -46 alle Träume zum Platzen brachte. Danach nochmal Hoffnung auf eine Superrunde, welche sich aber auch nicht ergab. So dass der weitere Turnierverlauf unter dem Motto „Dabeisein ist alles“ verlief.

Das niveauvolle und gute Skatspiel der jeweiligen Tische wurde dann noch mitgenommen und aufmerksam studiert. Festzustellen war, dass viele Spieler ihre Blätter komplett ausreizen und lieber 16/3 oder 17/5 die Serie beenden , dann aber auch 1200 oder 1300 Punkte haben.

Zu loben war die souveräne Spielleitung und Organisation durch den LV sowie das Essen im Hotel.

Bei der anschließenden Siegerehrung ging die Gratulation an die Qualifizierten aus der VG:

Dirk Lange (PikAs Hedendorf) wurde 7.

Bruno (Frank) Brunkhorst (Skatfreunde Rosengarten) wurde 13.

Reinhard Heinsohn (Harburger Skatfreunde) wurde 36.

Hans Schröder (SC Nordheide) erreichte bei den Senioren den 8. Platz.

Von den Damen aus der VG konnte sich leider keine direkt qualifizieren, Jutta Geiss von den Skatfreunden Rosengarten ist aber die erste Nachrückerin.

Unser Glückwunsch geht auch an die Landesmeister und wir wünschen allen Gut Blatt bei der Deutschen Meisterschaft in Ulm !

Die Jesteburger Asse gratulieren herzlich!

P.S. Wie aus gesicherter Quelle zu erfahren war, findet nächstes Jahr die DM in Würzburg statt. Dann immer im Wechsel mit Bremen. Und Bremen ist ja dann so oder so ein nahe liegendes Ziel!

Sehr guter Start der Jesteburger Asse in den Ligaspielbetrieb – 6:0 Maximal-Punktausbeute beim 1. Spieltag Verbandsgruppenliga VG 34, Staffel Süd

Unsere Mannschaft mit Fritz, Jens, Tom und Niels starteten beim ausrichtenden SkatClub Nordheide II zum ersten Spieltag. Mit dabei waren die Skatfreunde Rosengarten mit der 2. Mannschaft am Samstag, den 25.4.2015. Leider nur an Dreiertischen wurden 2 x 36 Spiele in 2 Serien um die maximale Punktausbeute gespielt. Da alle Spieler für das Mannschaftsergebnis spielen, waren Alleingänge und Risikospiele verpönt.

Die erste Serie verlief optimal, 3.693 Spielpunkte waren deutlich mehr als die Buchholzer (3.101) und die Rosengartner (3.066) Ergebnisse, so dass wir die 1. Serie mit 3:0 als Sieger abschließen konnten.

Nicht nachlassen und weiter konzentriert spielen war die Devise für die 2 Runde. Fritz verlor einen Grand ohne 4 mit 6 Vollen auch noch Schneider. Aber nach -288 dann noch auf +956 sich hochzuarbeiten, war eine tolle Leistung. Jens und Niels wieder über Tausend, Tom keine Ausreißer nach unten, so dass wir diese Runde sogar 4.092 erreichten.

Auch hier konnte keiner drüber: Rosengarten kämpfte und mit 3.887 waren Sie uns auch dicht auf den Fersen. Buchholz diesmal dritter mit nur 3.087 Spielpunkten.

Weitere 3:0 Punkte für die 2. Serie ergaben 6:0 Gesamtpunkte. Ob wir damit die Tabellenführung übernommen haben, lässt sich zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen. Zu mindestens ist es aber ein sehr guter Auftakt, der auf eine geschlossene Mannschaftsleistung und konzentriertes Skatspiel unserer Auswahl beruht.

Die Jesteburger Asse gratulieren herzlich und hoffen auf weitere solch gute Ergebnisse !

Serie

Jens

Niels

Tom

Herbert

1

1095

762

882

738

2

334

550

1241

1258

3

1599

423

534

988

4

713

1449

455

236

Start bei der VG-Mannschaftsmeisterschaft

Mit 4 Spielern ging eine Auswahl der Jesteburger Asse an der Start bei der Mannschaftsmeisterschaft der DSKV-Verbandsgruppe 34 in Holvede am 29.3.2015.

Fritz als Ranglistensieger 2014 musste leider absagen. Weitere Absagen ließen Jens, Tom und Niels die Idee reifen, Jan durch die Teilnahme an den Verein und dem DSKV –Spielbetrieb heranzuführen und konnten ihn als Gastspieler für Mannschaft der Jesteburger Asse gewinnen. Leider musste Jan krankheitsbedingt am Samstagnachmittag absagen.

Zum Glück erklärte sich Herbert bereit, den Sonntag beim Skat mit 4 Serien a 48 Spielen zu verbringen und sprang spontan ein. Der Lammbraten schmeckte auch sicherlich abends noch sehr gut. Die Mannschaft bedankt sich auch bei Herberts Frau für das Verständnis. ;-)

Von 7.10 Uhr bis 8.10 Uhr wurden alle Mannschaftsmitglieder eingesammelt und pünktlich sind wir in Holvede angekommen. Das Wetter war für 9 Stunden Skat spielen in einem warmen Hoteltagungsraum wie geschaffen, denn es regnete und stürmte den ganzen Tag. Da konnte der häusliche Garten auch noch warten.

20 Mannschaften waren am Start. Eine schöne Zahl für die Verbandsgruppe. Wobei 7 Qualifikationsplätze für die LV-Mannschaftsmeisterschaft zu vergeben waren.

Die Auslosung ergab harte Konkurrenz an unseren Tischen in der 1. Serie. Die Hedendorfer mit Landesmeister Walter U., die Buchholzer mit Schröder Junior und Senior…

Tom und Herbert hatten keine Probleme mit dem zügigen und niveauvollen Skatspiel. Jens und Niels waren ja schon durch Tandem- und Einzelmeisterschaft geübt. Alle hofften auf gute Karten und ein glückliches Händchen. Das Zeitlimit betrug 2 Stunden je Serie.

Die Ergebnisse zeigen, dass jeder eine sehr gute Runde hatte, aber dann leider auch Ausreißer, welche das Gesamtergebnis dann nach unten zogen:

Jens: 3.741, Herbert 3.220, Niels 3.184, Tom 3.112

Gesamtpunkte: 13.257 -- In der Endabrechnung belegten wir den 15. Platz.

Natürlich herrschte Unzufriedenheit, schlechte Karten, ganz schlechte Findungen, zu vermeidende Fehler beim Drücken und Ausspielen kamen noch dazu.

 

1

2

3

4

5

6

7

......

15

 

Rosengarten 2

Beckdorf 1

SC Pub 2002

Cuxhaven 1

Lüdingworth

Harburg 1

Drochtersen 1

 

Jesteburger Asse

1. Starter

4973

4604

5246

5071

4378

4254

4144

 

3741

2. Starter

4661

4465

4667

4615

4300

4015

4015

 

3220

3. Starter

3952

4113

3848

4471

3754

3965

3965

 

3184

4. Starter

3659

3953

3025

2536

3468

3538

3538

 

3112

Gesamt:

17245

17135

16786

16693

15900

15772

15662

 

13257

Durchschnitt "Gesamt":

4311

4284

4197

4173

3975

3943

3916

 

3314

Durchschnitt "Serie":

1078

1071

1049

1043

994

986

979

 

829

Selbst ohne die vermeidbaren Fehler und dadurch 1.000 Punkte mehr, hätte es für die Qualifikation nicht gereicht.

Aber dabei sein ist alles und die Jesteburger Asse waren seit langem mal wieder mit einer Mannschaft bei den VG-Mannschaftsmeisterschaften dabei und haben unseren Club würdig vertreten. Nächstes Jahr wird wieder angegriffen.

Nichtqualifiziert haben sich leider auch favorisierte und spielstarke Mannschaften, wie Rosengarten 1, SC Nordheide aus Buchholz und Pik As Hedendorf.

Unser Glückwunsch geht an die qualifizierten Mannschaften der VG und wir wünschen Gut Blatt bei der LV-Mannschaftsmeisterschaft !

Die Jesteburger Asse gratulieren herzlich!

Jesteburger Asse erfolgreich bei der Verbandsgruppen-Einzelmeisterschaft

Qualifikation zur Landesverbands-Einzelmeisterschaft

Mit 3 SpielerInnen gingen die Jesteburger Asse an der Start bei der Einzelmeisterschaft der DSKV-Verbandsgruppe 34 in Holvede.

Rosemarie und Irene gaben Ihr Debüt bei den Damen und Niels versuchte, seinen Vorjahreserfolg, die Qualifikation zur Landesverbandseinzelmeisterschaft, zu wiederholen.

Unsere Damen wurden freundlich aufgenommen von den gestandenen Skat-Damen der Verbandsgruppe und erfreuten sich an dem zügigen und niveauvollen Skatspiel an den Tischen. Die 4 Serien a 48 Spiele wurden konzentriert und mit Bravour gemeistert. Natürlich wurde taktische Spielfehler und wacklige Spiele schneller bestraft, als vielleicht an unserem Clubabenden.

Es herrschte Übereinstimmung, dass sich die Teilnahme gelohnt und sicherlich einige Lernerfolge im persönlichem Skat gebracht hat.

Bei den Herren gaben sich ca. 45 Skatspieler aus den Vereinen der Verbandsgruppe die Ehre. 16 Qualifikationsplätze wurden der VG vom LV zugesprochen.

Niels avisierte die durchschnittlichen 1050 Punkte pro Serie an, welche man erreichen sollte, um sich zu qualifizieren.

Erste Serie auch noch 3er Tisch, auch noch mit Bruno von den Sklatfreunden Rosengarten, einem der stärksten Spieler der VG.

Aber die Karte lief und 14 gew./5 verl. und 1092 Punkte waren nicht von schlechten Eltern, wobei zwei Beetspiele leider noch durch eigene Fehler verursacht.

Die zweite Serie war geprägt von kleinen Spielen. Ein Grand mit Vieren, der keiner war, wurde leider auch verloren.

7 gew./3 verl. Spiele und 668 Punkte brachte die erste Ernüchterung.

Aber dann die 3 Serie: Das Kartenglück und die Skataufnahme waren sehr erfolgreich und er spielte eine außergewöhnliche Serie mit

17 gew./1 verl. Spiel.

Ein fast Grand Over, der leider nicht offen gespielt werden konnte, aber mit Schneider und Schwarz angesagt 192 Punkte brachte.

Serienergebnis: Sagenhafte 1804 Punkte

Durch diese Punktzahl ging es katapultartig an Tisch 1 Platz 3.

Natürlich konnte es eine Wiederholung in dieser Höhe nicht geben. So lief dann auch die Karte. Einige aggressive Spieler am Tisch erreizten fast jedes Spiel. Zum Glück waren 9 Beetspiele der Gegenspieler auch ein Polster. Ein Kreuz ohne Vieren bei Weg/Weg wurde nach Skataufnahme auch nicht besser und somit verloren.

Erst in der 11 und zwölften Runde kamen klare Blätter, so daß ein 7 gew./1 verl. mit 703 Gesamtpunkten die Qualifikation mit 4267 Gesamtpunkten in greifbare Nähe brachte.

Die Siegerehrung ergab: 10. Platz für Niels von den Jesteburger Assen !

Das bedeutet: Auf nach Königslutter und Gut Blatt !

Die Jesteburger Asse gratulieren herzlich !

Die "Jesteburger Asse" nehmen traurig Abschied von ihren Spielern und Clubmitgliedern Bernd Messow und Egon Kressig.

Bernd hat über viele Jahre als Vorsitzender die Geschicke des Club's gleitet, Egon gehörte zu den Gründungsmitgliedern von 1974.

Für die Zeit, die wir mit ihnen verbringen konnten sind wir dankbar und werden beide in guter Erinnerung behalten!

Zum Jahreswechsel 2014/15

Im Herbst 2014 erkrankte Egon - ein Gründungsmitglied der Jesteburger Asse - stark. Eine Genesung erfolgte zwar und damit einhergehend auch einige Spielversuche. Der Weihnachtsfeier musste er erneut aus gesundheitlichen Gründen fern bleiben.

Zum Jahresbeginn 2015 verabschiedete Egon sich schweren Herzens aus dem aktiven Spielbetrieb.

In der Jahreshauptversammlung wurde einstimmig seine Ehrenmitgliedschaft im Club beschlossen.

JesteburgerAsse erfolgreich bei der Verbandsgruppen-Tandemmeisterschaft

Qualifikation zur Landesverbands-Zwischenrunde

Der Start unseres Tandems Jens/Niels bei der Tandemmeisterschaft 2015 der VG 34 am vergangenen Sonntag brachte den erhofften Erfolg.

44 Tandemauswahlmannschaften aus den Vereinen der Verbandsgruppe kämpften in 2 Serien a 48 Spiele um 22 Qualifikationsplätze für die Zwischenrunde des Landesverbandes am 21.6.2015 in Verden.

Jens spielte eine gute 1. Serie mit 1.153 Punkte. In dieser kämpfte Niels an einem stark besetzten Tisch, wo nicht einmal eingepasst wurde und jeder seine Spiele ausreizte. Das Kartenglück und die Findung waren dazu auch noch miserabel.

Mit nicht zufriedenstellenden 525 Punkte beendete er die 1. Serie.

Nach der Pause wurde nach Ergebnis gesetzt.

Jens wieder stark, mit mehreren dicken Grands verwöhnt und souverän Handspiele erkannt, ging er mit 1.297 Punkten vom Tisch.

Bei Niels lief es diesmal besser, denn nach der schlechten 1. Serie mussten mindestens 1.000, besser 1.500 Punkte her.

Viele gute Blätter waren es nicht, aber 12 Spiele konnten erreizt werden. Davon wurden 10 gewonnen und mit der notwendigen Konzentration gespielt.

so dass die 1.000 Punkte Marke um 97 überschritten werde konnte.

Beim Ausfüllen und Schlussrechnen der Tandemstartkarte wurde ersichtlich, dass mit dem Gesamtergebnis von 4.071 Punkten die Qualifikation geschafft wurde, denn letztes Jahr war das letzte Qualifikationstandem mit 3.600 weitergekommen.

Die Siegerehrung ergab: 14. Platz für das Jesteburger Asse Tandemteam !

Das bedeutet: Auf nach Verden und Gut Blatt !

Die Jesteburger Asse gratulieren herzlich !

Impressum | Kontakt | Datenschutz | Haftungsauschluss